Medienfonds

Die Berichterstattung über Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Osteuropa leidet unter Kostendruck. Der Medienfonds unterstützt Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen, die sich vor Ort über die Welt hinter den Schlagzeilen informieren wollen. Der Fonds leistet finanzielle Beiträge bis maximal 10‘000 CHF zur Deckung von Recherche- und Reisekosten für journalistische Beiträge in Deutschschweizer Medien.

Der Medienfonds wurde dieses Jahr bereits vollständig ausgeschüttet. Die Jury hatte insgesamt 20 Projekteingaben mit Förderungswünschen zu begutachten. Der Medienfonds unterstützt dieses Jahr 12 Projekte, darunter viele Eingaben von freischaffenden Journalistinnen und Journalisten, die mit Lokalen (Fotografie, Redaktionen, Fixer) eng zusammenarbeiten werden. Die Eingaben sind thematisch äusserst divers, die Publikationsorgane mit Luzerner Zeitung, Republik, WOZ, Das Lamm, Surprise, Reportagen, Beobachter, NZZ am Sonntag ebenfalls. Leider konnte die Jury aufgrund limitierter Mittel sechs weitere, förderungswürdige Eingaben nicht berücksichtigen.

Spenden, die uns erlauben, weitere Projekte zu fördern, nehmen wir gerne entgegen. Für Spenden nutzen Sie bitte unser Vereinskonto der Luzerner Kantonalbank mit der IBAN: CH06 0077 8200 3214 8200 1 (Konto lautend auf: real21 c/o MAZ, Murbacherstrasse 3, 6003 Luzern).

Veröffentlichte Beiträge